Personalauswahl

Kopf über Herz

Mitarbeitende sind die größte Investition eines jeden Unternehmens. Die Passung von Person und Organisation hängt dabei von einer großen Anzahl von Eigenschaften und Fähigkeiten des Bewerbers ab. Die menschliche Intuition ist, auch nach langer Berufserfahrung, sehr fehlerbehaftet, weshalb ein systematischer Auswahlprozess deutlich höhere Erfolgschancen verspricht als gefühlsgeleitete Entscheidungen. Personalentscheidungen sollten daher auf der Basis einer systematischen Erfassung und Bewertung von Fähigkeiten, Verhalten, Werten und Einstellungen getroffen werden.

Studien belegen dabei die unterschiedliche Wirksamkeit verschiedener Methoden. Es zeigt sich, dass ein multimodales Einzelinterview, wie es bei Hünting Resources zur Personalauswahl verwendet wird, die größte Erfolgswahrscheinlichkeit verspricht. Als völlig ungeeignet erweisen sich Vorhersagegrößen, wie Graphologie oder das Alter.

Methoden der Personalauswahl nach Wirksamkeit sortiert
  • Multimodales Einzelinterview
  • Kognitive Leistungstests
  • Strukturierte Interviews
  • Arbeitsproben
  • Unstrukturierte Interviews
  • Assessment-Center
  • Biographische Daten
  • Schulnoten

Aktuelle Beiträge