wingwave®

kleine Ursache – große Wirkung: der Schmetterlingseffekt

 

wingwave®

kleine Ursache – große Wirkung: der Schmetterlingseffekt

 

Ausgezeichnet!!

Die „Association for Business Psychology“ (abp) hat im Mai 2014 die wingwave®-Methode mit dem Preis „Excellence in Coaching“ ausgezeichnet.

Was ist wingwave®

wingwave® ist ein sehr effektives Kurzzeit-Coaching.

Was ist wingwave®

wingwave® ist ein sehr effektives Leistungs- und Emotionscoaching, dass spürbar und schnell zu einem Abbau von Stress und zur Steigerung von Gelassenheit, Souveränität und Lebensfreude führt.

wingwave®-Coaching ist ein geschütztes Verfahren. Es basiert auf gut erforschten Coaching-Elementen und ist wissenschaftlich fundiert.

Wissenschaftlich fundiert

  • 2017, TU München: „Wirkfaktoren der EMDR-Behandlung: Stimulationsart, EEG und periphere Physiologie“
  • Laufende Forschungen zur „Experimentellen Grundlagenforschung zur Validierung der wingwave®-Methode durch den Verein Bahnungsmomente e.V. an der Deutschen Sporthochschule Köln belegen:
  • den Einfluss von verschiedenen Emotionen auf die beim Myostatiktest aufgewendete Muskelkraft. Besonders Aussagefähig ist die Wirkung bei den Emotionen Freude, Ärger, Trauer und Angst.
  • die Wirkung von wingwave®-Coaching: sowohl den signifikanten Rückgang negativer Emotionen als auch die Verstärkung von positiven Emotionen.
  • Prof. Dr. Marie-Luise Dierks (2006): Langzeitstudie „Die Wirkung von wingwave® bei Lampenfieber“, Medizinische Hochschule Hannover: Teilnehmende der Studie, die mit der wingwave®-Methode gecoacht wurden, überwinden nicht nur das Lampenfieber, sondern zeigen auch signifikante und anhaltende Werte im Bereich „positive Emotionen“ bei Auftritten vor fremden Publikum.
  • Nadia Fritsche belegte in ihrer Diplomarbeit die Effektivität der wingwave®-Methode beim Einsatz gegen Prüfungsängste. Angst und Selbstzweifel sinken signifikant und Zuversicht nimmt signifikant zu.

wingwave® vereint die Methoden wissenschaftlich effektiver Methoden:

  • EMDR ist eine Methode, die von Dr. Francine Shapiro zur Behandlung von posttraumatischem Stress entwickelt wurde. Die Methode simuliert rasche Augenbewegungen der REM-Phase beim Träumen. Diese ist verantwortlich für die Verarbeitung der Tageserlebnisse.
  • Der Myostatiktest kommt aus der Kinesiologie. Im wingwave®-Coaching dient er jedoch nicht der Diagnose, sondern als Feedback-System, das die Beziehung von Muskeltonus und Ausprägung von mentalem Stress anzeigt.
  • NLP basiert auf den Ergebnissen der Hirnforschung. Z.B., dass unser Gehirn schneller und komplexer auf Wörter reagiert, die mit intensiven Emotionen aufgeladen sind. Reagiert im wingwave®-Coaching der Coachee gelassen und souverän auf Sätze und Wörter, die sein Thema betreffen, so gilt das Coaching als gelungen.

Ich möchte nicht die Katze im Sack kaufen und kann die Qualität Ihrer Beratung nicht abschätzen. Was können sie mir anbieten?

Ich nehme Ihr Anliegen nur an, wenn ich davon überzeugt bin, dass ich für Sie einen herausragenden Mehrwert erreichen kann. Schließlich möchte ich Sie dauerhaft – bei Bedarf – als Kunden gewinnen und hoffe auf Ihre Empfehlung. Ihre Investition muss sich rechnen.

Ich muss mich nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, um Ihnen für das Coaching eine Zufriedenheitsgarantie zu geben. Sie bezahlen lediglich, wenn Sie absolut überzeugt von meiner Leistung sind.

13 + 9 =

viel Theorie für die Praxis

Um den unterschiedlichen Anforderungen und Fragestellungen der Coachees gerecht zu werden, bieten wir Ihnen unterschiedliche Coaching- Methoden und vielfältige Coaching-Tools an:

Weitere Methoden

Auf Anfrage beantworten wir Ihnen gerne Fragen zu: